[typisch thörner] statt [einzelstyk]

Der Umzug ist vollbracht: Alles neu – bis auf die Inhalte. Was ich unter [einzelstyk] vor ein paar Jahren begonnen habe, heißt nun [typisch-thörner].  Es gab eine Reihe von Gründen für mich, diese Änderung jetzt durchzuführen.

Thörner mit Hut und Mantel

Technisch

[einzelstyk] habe ich unter anderem eingerichtet, um mich unter anderem in Blogs, CMS, WordPress einzuarbeiten und um eine Spielwiese zu haben, auf der ich Dinge ausprobieren kann. Das ganze Spielen an der Homepage hat Spuren hinterlassen. Da ist ein Blog eigentlich nicht anders als ein altes Auto.

So viele Plugins rein und raus, immer wieder mal am Code was ausprobiert, mehr als einmal nur mit Mühe wieder zum Laufen bekommen. Da ist natürlich immer was zurück geblieben. Natürlich kann man sich den Aufwand machen, das alles zu bereinigen – auch dafür gibt es zahlreiche Tools.

Aber neu Aufsetzen war mir doch noch einfacher – und hilft auch nochmal, freier auf die verwendeten Komponenten zu schauen. Ein frisches WordPress ist in 10 Minuten gemacht und mit Bordmitteln bekommt man ganz schnell alle Beiträge rüber. Ein paar kleine Nacharbeiten an Texten, Bildern und Links und schon steht wieder alles. Ein neues Template sollte sowieso her – die Auswahl und Suche hat die meiste Zeit in Anspruch genommen. Und bei den Plugins: Ein paar sind rausgeflogen, dafür habe ich auch ganz pfiffige neue entdeckt – wenn ich daran denke, dann stelle ich die mal vor.

Inhaltlich

Ursprünglich hatte ich eine grobe Idee, was ich unter dem Begriff [einzelstyk] für einen Blog aufbauen möchte, doch richtig gehalten habe ich mich daran nie. Und auch wenn das Wort für mich eine Bedeutung hat – mehr als nur eine Ableitung aus dem Kennzeichen meines inzwischen abgegebenen Ford Granada – so hat der Name mit den Inhalten, die ich hier einstelle, wenig zu tun.

Mein Blog hatte noch nie so wirklich einen thematischen Schwerpunkt. Ich habe immer so vor mir her geschrieben – über Dinge, die mich persönlich interessiert haben. Und das wird auch so bleiben – ein wenig chaotisch, zugegeben. Aber eben ohne ein Kernthema. Im Zentrum der Seite stehe also ich. Das sollte sich im Namen widerspiegeln.

Persönlich

Ich hatte einfach mal wieder Lust darauf einfach von vorne zu starten. Klar, die alten Inhalte schleppe ich mit – damit der Blog nicht wieder ganz ohne Inhalte ist. Aber das ganze Basteln an einer frischen Seite steht trotzdem an: Plugins aussuchen und testen, Themes anpassen, Seite mit verschiedenen Diensten verknüpfen. Ich habe da Spaß dran. (Digitale) Identität – das ist mein anderes Stichwort, das für den Wechsel gesprochen hat. Wer bin ich und wie will ich mich darstellen. Ein Pseudonym passt mir da nicht – das was ich schreibe, soll auch mir zuzuordnen sein. Aber thörner.de ist leider schon lange weg.

einzelstyk ade – nee…

Die Domain behalte ich natürlich – um wieder was Neues auszuprobieren. Vielleicht setzte ich mir einen Webshop auf.

 

Kommentar verfassen